Tageszeitung Nürnberger Nachrichten, 17. August 2012
NN vom 17 Aug 2012

Orientexpress in Nürnberg, 17. November 1998
Orient Express Lok Am Dienstag, den 17. November 1998, pünktlich um 16.30 Uhr lief der "Nostalgie-Orient-Express" des Schweizer Reisebüros Mittelthurgau
im Nürnberger Hauptbahnhof ein.


Wir übernahmen sofort die schmutzige Tisch- und Küchenwäsche. Eine Woche lang wurde den Fahrgästen bei vierstündigen Ausfahrten ein Fünf-Gänge-Menue serviert.
Tischwäsche Perfekte Tischwäsche ist hier natürlich oberstes Gebot.

Wir nahmen die Herausforderung an.
Im Speisewagen war alles vorbereitet. Hercule Poirot, der weltberühmte kleine Detektiv, und Mr. Bouc nahmen nebeneinander an dem großen Tisch Platz, während der Arzt sich an der Schmalseite niederließ. Vor Poirot lag ein Plan des Wagens Istanbul-Calais, auf dem in roter Tinte die Namen der Passagiere eingezeichnet waren, und daneben ein kleiner Stapel Pässe und Fahrkarten. Auch Schreibpapier, Tinte, Federhalter und Bleistifte fehlten nicht.
"Bravo, mon cher", lobte Poirot. "Nun können wir ungesäumt mit dem Verhör beginnen. Als ersten möchte ich den Schlafwagenkondukteur vernehmen. Wahrscheinlich sind Sie imstande, mir vorher ein paar Winke über ihn zu geben. Ist er ein Mann, dessen Worte man trauen darf?".........................
(Agatha Christie, Mord im Orientexpress)
Wagon

 

Dreharbeiten für "Piddlers", 2. Juli 1998
Am Freitag, den 2. Juli 1998 war der Waschsalon
ab 18.00 Uhr geschlossen. Tonnenweise Kameras und Beleuchtungsmittel wurden herangeschafft.
Die AVA Studios GmbH verwandelte den Waschsalon in ein Filmstudio.

Gedreht wurde ein Musik-Video-Clip mit den "Piddlers".
Die "Piddlers" gibt es schon seit 1995.
Begonnen haben die 22-jährigen als eine
"Teeniepunkband" aus dem Ruhrgebiet,
die im Fahrwasser der "Toten Hosen" und der "Ärzte" zu finden waren.
mit Kamera
Ihr neues Video "Was soll das", eine Auskopplung aus dem Album,
wurde der Werbekampagne "Waschsalons" natürlich angepaßt
und in Nürnberg in unserem Waschsalon gedreht.
Mit ihrem neuen Album "XXL" haben sie jedoch einen großen Qualitätssprung gemacht.
Zur Zeit machen sie von sich reden,
durch ihre spektakuläre Tour durch deutsche Waschsalons.

Die Piddlers Lady

 

Fan-Foto-Shooting "Die Ärzte", 21. Januar 2001
”Wir (Jessi, Martina und ich Natalie) suchen eine Wäscherei in der wir ein ganz
bestimmtes Bild von der Musikgruppe “Die Ärzte” nachstellen wollen.”


Und am Sonntag, den 21. Januar 2001 waren sie dann pünktlich um 10 Uhr da:
aus Wien, Tübingen, Fürth und Nürnberg.
Kennengelernt haben sie sich über die Fanseite der “Ärzte”im Internet.

Shooting 2 Shooting 4
 Stativ session 3 session 5